Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Erlebnispädagogische Methoden und Impulse für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Thema Erlebnispädagogische Methoden und Impulse für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Die erlebnispädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist spannend, vielfältig und findet oftmals in Gruppen statt! Sie beinhaltet immer auch, (Lern-)Ziele zu erreichen. Nicht der Erwerb bestimmter Techniken oder Sachwissen steht im Vordergrund, sondern das Entdecken eigener (unbekannter) Ressourcen, Einfühlungsvermögen und Selbstreflexion. Durch das (gemeinsame) Erleben in einem bewusst zur Verfügung gestellten Aktionsrahmen können Kinder und Jugendliche in ihrer Gemeinschaftsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit durch eine reflektierte pädagogische (Gruppen-)Arbeit gestärkt werden.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

- Vermittlung und Moderation erlebnispädagogischer Methoden (Methodenvielfalt und -sicherheit)- Kriterien bei der Methodenauswahl (Was, Wann, Warum)- Prozessentwicklung und Prozesssteuerung- Aufarbeitung (Reflektion) des Gruppenprozesses- Eigenes Rollenverständnis

Themenbereich Erweiterung von überfachlichen Kompetenzen und allgemeinen Lernkompetenzen der Schüler/innen
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Bergstraße / Odenwald
Anbieter/Veranstalter
Kinder- und Jugendförderung, Odenwaldkreis, Abteilung Jugendamt
Sandra Veigl
Michelstädter Straße 12
64711 Erbach
Fon: 06062/ 70-3915 
Fax:  
E-Mail: kijufoe@odenwaldkreis.de
Dozentinnen/Dozenten Jens Groh
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 22.08.2020 09:00 bis 17:00
Kosten 40.00€
Ort Petershof Erbach-Erbuch
Veranstaltungsnummer 0199575702
Interne Veranstaltungsnummer

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0199575702) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.