Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Förderung sozial-emotionaler Kompetenz bei verhaltensauffälligen Schüler/innen

Thema Förderung sozial-emotionaler Kompetenz bei verhaltensauffälligen Schüler/innen freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Der entwicklungspädagogische / entwicklungstherapeutische Ansatz (ETEP) zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz besonders bei Schülerinnen und Schülern mit
Verhaltensauffälligkeiten. Das aus USA stammende (Prof. Dr. M.Wood) und seit Anfang der 90er Jahre in Deutschland angewandte pädagogische Konzept (Dr. M. Bergsson) verbindet die Bereiche Diagnostik, Unterrichtsgestaltung, Pädagogische Interventionen und Evaluation. Das Konzept kann sowohl an Förder- als auch Regelschulen eingesetzt werden. Der Workshop führt in die vier Bereiche des Konzeptes ein.
Kompetenzzuwachs: Verhaltensauffällige Schüler/innen sozial und emotional fördern können

Themenbereich Förderung bei Schwierigkeiten mit dem Lern- und Arbeitsverhalten oder dem Sozialverhalten
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen gerne willkommen!
Leitung Dana Lüddemann
Dozentinnen/Dozenten Susanne Nachbar
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 07.06.2022 15:00 bis 18:00
Kosten 50.00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0034405229
Interne Veranstaltungsnummer S8827

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0034405229) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.