Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Fußball im Nationalsozialismus

Thema Fußball im Nationalsozialismus freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Die Machtübernahme der Nationalsozialisten hatte auch für Sportvereine weitreichende Konsequenzen. Am Beispiel der Frankfurter Eintracht und weiterer Vereine wird die Gleichschaltung im Seminar anschaulich dargestellt. Themen der Veranstaltung sind unter anderem: Politisierung des Sports, Gleichschaltung, das Verhältnis Hitlerjugend/Sportjugend, Ausgrenzung und Ausschluss von Juden, Fußball im Krieg.
Im Anschluss an das Seminar haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Museums- und Stadionführung teilzunehmen.

Seminarleitung: Matthias Thoma, Geschäftsführer des Eintracht Frankfurt Museums, hat 2007 das Buch "Wir waren die Juddebube - Eintracht Frankfurt in der NS-Zeit" veröffentlicht.

Zielgruppe: Lehrkräfte Sek. I / II, Interessierte

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können im Unterricht in Politik und Wirtschaft oder im Sportunterricht das Thema Fußball im Nationalsozialismus anschaulich darstellen.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Politik u. Wirtschaft, Sport
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Berufliche Schulen, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen gerne willkommen!
Leitung Dana Lüddemann
Dozentinnen/Dozenten Matthias Thoma
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 25.05.2022 14:30 bis 18:00
Kosten 40.00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0137702614
Interne Veranstaltungsnummer G8861

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0137702614) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.