Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Einführung in die Nutzung von Feedbackinstrumenten

Thema Einführung in die Nutzung von Feedbackinstrumenten freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Die regelmäßige interne und externe Evaluation von Schule und Unterricht bildet eine unverzichtbare Voraussetzung für eine wirksame schulische Qualitätsentwicklung. Evaluation sollte dabei mehr als nur eine Technik zur Überprüfung und Kontrolle von Unterrichtsergebnissen sein. Sie sollte vielmehr den gesamten Unterrichtsverlauf begleiten und dabei die im Unterricht wirkenden Interaktionsprozesse in den Blick nehmen. Den eigenen Arbeitsstand zu reflektieren, Handlungsbedarf zu erörtern und die unterschiedlichen Sichtweisen der schulischen Akteure einzubeziehen ist ein wesentlicher Bestandteil von Schulentwicklung.
Unter Feedbackkultur versteht man den selbstverständlichen, regelmäßigen
- nicht übermäßigen - Einsatz von Feedbacks in der Schule auf allen Ebenen als Mittel zur Reflexion und Verbesserung der professionellen Tätigkeiten. In diesem Zusammenhang wird häufig der Begriff "360°- Feedback" verwendet. Damit wird angeregt, von allen Seiten her, natürlich nicht gleichzeitig, Rückmeldungen einzuholen. Für Lehrpersonen heißt das, nicht nur Schülerinnen und Schüler zu befragen, sondern auch mal eine Kollegin/ einen Kollegen, den Fachvorstand, die Eltern oder weitere Personen, die Einblick in ihre Tätigkeit als Lehrperson haben.
Eine solche Feedbackkultur kann nicht einfach verordnet werden, sondern sie muss in einem Kollegium schrittweise aufgebaut, erprobt und vereinbart werden. Dazu braucht es als Erstes die Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen. Diese Bereitschaft ist nicht bei allen Beteiligten gleich groß und gleich gerichtet. Daher lohnt es sich, in der Aufbauphase verschiedene Tempi und Methoden zuzulassen, erst einmal vorhandene Erfahrungen auszutauschen und neue zu sammeln.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Unterstützung der in der Schule verantwortlichen Gruppe bei
- der Einführung von Feedbackverfahren (Entwicklung einer Feedbackkultur)
- der Auswahl von Feedbackmethoden und -instrumenten
- der Nutzung der ausgewählten Evaluationsinstrumente
- (auf Wunsch) Einführung in die Nutzung von Onlineinstrumenten (Limesurvey)
- der Einordnung der Evaluation im Qualitätszyklus Unterrichtsentwicklung

Themenbereich Schulprogrammarbeit und Evaluation
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Mitgl. Schulleitung/schul. Steuergruppen
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
SSA Stadt Frankfurt
Alexandra Merkel
Stuttgarter Str. 18-24
60329 Frankfurt
Fon: 069/38989-00 
Fax: 069/38989-188 
E-Mail: fortbildung.ssa.frankfurt@kultus.hessen.de
Dauer in Halbtagen 6
Abrufangebot Dieses Angebot kann von den Schulen beim Ansprechpartner abgerufen werden.
Kosten 0.00€
Veranstaltungsnummer 0178944401
Interne Veranstaltungsnummer 50895615_999