Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Internationale Folkloretänze

Thema Internationale Folkloretänze freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Aus ihrem breiten Tanzrepertoire zeigen Jens Klüsche und Dagmar v. Garnier, die Leitenden des Folklore-Ensembles SLAWIA, besonders beliebte, schnell zu lernende Kreistänze verschiedener Länder wie Rumänien, Italien, Kroatien, Serbien, Russland, den USA, Israel u.a. Es sind Tänze, die man sehr schön bei Festen oder z.B. in der Schule einsetzen kann und daher besonders auch für Pädagoginnen und Pädagogen interessant sind. Tanz-Vorerfahrung ist nicht erforderlich.

Zielgruppe: Lehrkräfte, Interessierte

Seminarleitung:
Dagmar von Garnier hat von 1964 bis 68 bei dem bekannten Choreographen und Tanzmeister Bernhard Wosien in München den Reichtum der internationalen Folklore kennen gelernt und unternahm viele ausgedehnte Tanz-Studienreisen in die Balkanländer, nach Russland, Israel u.a. Ländern.
Jens Klüsche hat von 1993 bis 1997 ein Hochschulstudium für Folkloretanz, Regie und Tanzpädagogik in Bulgarien absolviert und besucht regelmäßig Fortbildungs-Seminare.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können mit ihren Schüler/innen Folkloretänze einstudieren.

Themenbereich allgemeine Unterrichtsformen und -methoden, allgemeine Didaktik, Lehr- und Lerntheorie (kein spezieller Fachbezug)
Fächer/Berufsfelder Musik, Sachunterricht, Sport
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen gerne willkommen!
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Dagmar von Garnier, Jens Klüsche
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 03.11.2020 16:00 bis 18:00
Kosten 50,00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0200069401
Interne Veranstaltungsnummer Q7509

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0200069401) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.