Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Methodenworkshop: Geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierungen

Thema Methodenworkshop: Geschlechtliche Identitäten und sexuelle Orientierungen freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Dieser Workshop bietet einen Überblick über unterschiedliche Dimensionen geschlechtlicher Identitäten und sexueller Orientierungen. Pädagogische Methoden zu den Themenfeldern werden gemeinsam erprobt und ausgewertet.
Die Methoden greifen verschiedene Situationen des Schulalltags auf: Was für eine Methode bieten sich an, wenn es in Klassen immer wieder zu homofeindlichen Aussagen kommt? Welche Methode nutze ich, um meine Klasse für das Thema trans* zu sensibilisieren? Mit welchen Methoden kann ich queere Schüler*innen empowern?
Ziele sind u.a. queeres Grundlagenwissen zu erwerben und anzuwenden, die Reflexion der eigenen Haltung und eine Stärkung der eigenen Handlungsfähigkeit zu ermöglichen und einen allgemeinen Blick darauf zu werfen, wie queere Themen im Schulalltag sichtbar gemacht werden können.

Zielgruppe: Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen, alle pädagogisch Tätigen

Seminarleitung: Nicole Peinz, Theaterpädagogin BuT, Märchenerzählerin, und Referentin für queere Bildung, koordiniert seit über 10 Jahren das Bildungs- und Antidiskriminerungsprojekt SCHLAU Frankfurt. Außerdem arbeitet sie als festangestellte Theaterpädagogin am Schultheater-Studio Frankfurt und ist neben der Projektentwicklung und -durchführung in der Fort-/Weiterbildung in den Bereichen Darstellendes Spiel/ Theaterpädagogik tätig. Dort hat sie u.a. den Workshop "GeschlechterRolleMensch" entwickelt, welcher die Themenfelder Geschlechterrollen und -erwartungen und sexuelle Orientierung mit theaterpädagogischen Methoden vermittelt.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können ihren Schüler*innen einen Überblick über unterschiedliche Dimensionen geschlechtlicher Identitäten und sexuellen Orientierungen.bieten.

Themenbereich Erziehung der Schüler/innen zu einem bewussten Umgang mit Gesundheit (z.B. Bewegung, Ernährung) und Sexualität
Fächer/Berufsfelder Biologie, Gesellschaftslehre, Politik u. Wirtschaft
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Berufliche Schulen, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Sekundarstufe I
Veranstaltungsart
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen gerne willkommen!
Leitung Dana Lüddemann
Dozentinnen/Dozenten Nicole Peinz
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 29.06.2022 10:00 bis 17:00
Kosten 72.00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0210156902
Interne Veranstaltungsnummer D8834

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0210156902) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.