Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Sicherheit an Holzverarbeitungsmaschinen

Thema Sicherheit an Holzverarbeitungsmaschinen freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Der Kurs richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie Referendarinnen und Referendare, die im Unterricht oder zu Unterrichtsvorbereitungen Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen haben. Die Kursteilnehmer werden theoretisch und praktisch in eine sichere Arbeitsweise mit Holzbearbeitungsmaschinen eingewiesen. Der überwiegend praktische Teil, in dem auch jeder Teilnehmer ein Werkstück herstellt, wird an stationären Maschinen (Formatkreissägemaschine, Abricht- und Dickenhobelmaschine, Bandsäge, Ständerbohrmaschine...) und Handmaschinen (Oberfräsmaschine, Stichsäge, Flachdübelfräse ...) umgesetzt. Durch die praktische Umsetzung erlangen die Teilnehmer Übung und Sicherheit an den Maschinen. Des Weiteren werden die Bestimmungen, Verordnungen und Erlasse der Unfallkasse Hessen und des HKM zur Sicherheit vermittelt. Der Lehrgang entspricht den Anforderungen des HKM, eine entsprechende Bescheinigung wird ausgestellt und entspricht ferner der vierten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Aufsicht über Schülerinnen und Schüler vom 20. Dezember 2005 (Abl. 1/06, S. 3ff.) und dem Erlass vom 12.02.1987 (Abl. 3/87, S. 209).

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmer/innen erwerben die Qualifikation, Maschinen sach- und fachgerecht zu bedienen und erfüllen nach Abschluss die Voraussetzungen für den Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Arbeitslehre, BF Holztechnik, Kunst
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Main - Kinzig
Anbieter/Veranstalter
SSA Main-Kinzig-Kreis
Ina Vaupel
Hessen-Homburg-Platz 8
63452 Hanau
Fon: 06181/9062-0 
Fax: 06181/9062-199 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.HANAU@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Kinderbetreuungs- und Pflegekosten können nach § 12 Abs. 4 HGlG für Lehrkräfte erstattet werden. Der Antrag muss innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung der Fortbildung gestellt werden. Das Formular befindet sich auf der Internetseite des SSA MKK. Bitte beachten Sie folgende Information zum Datenschutz: Ihre Anfragen zu Fortbildungen werden bei Bedarf an die zuständige Ansprechperson weitergeleitet. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie der Übermittlung Ihrer Daten (Name, (private) E-Mail-Adresse) zu. Wenn Sie keine Nachricht von uns bekommen, sind Sie als Teilnehmer/in vorgesehen. Sie erhalten von uns in der Regel keine Bestätigung Ihrer Anmeldung.   Die Gebühr beträgt 170,00 Euro pro Teilnehmerin und Teilnehmer. Zusätzlich fallen Materialkosten in Höhe von 25,00 Euro pro Person vor Ort an. Auch bei Absage bzw. Nichtteilnahme behalten wir uns vor, die Gebühr in Rechnung zu stellen. Es können entsprechende Arbeitskleidung (Kittel, Hose ...) und Eigenschutz (Schutzbrille, Gehörschutz ...) mitgebracht werden. Diese Veranstaltung ist hessenweit für Lehrkräfte geöffnet.   Kooperationspartner: In Kooperation mit der Unfallkasse Hessen   Ansprechpartner: Ina Vaupel
Dozentinnen/Dozenten Frank Stahmer, Stefan Sachs
Dauer in Halbtagen 5
Zeitraum 20.10.2020 15:30 bis 03.11.2020 20:00
Kosten 0,00€
Ort Ludwig-Geißler-Schule Hanau, Akademiestraße 41, 63450 Hanau
Veranstaltungsnummer 0137532916
Interne Veranstaltungsnummer 51034998

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0137532916) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.