Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

Vor uns die Sintflut - Ein Studiennachmittag zu Zukunftsängsten und Untergangsphantasien

Thema Vor uns die Sintflut - Ein Studiennachmittag zu Zukunftsängsten und Untergangsphantasien freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Nicht erst seit ’Fridays for Future’ und ’Extinction Rebellion’ ist das angebliche Ende der Welt in aller Munde.
An dem Nachmittag geht es allgemein um pessimistische Zukunftsbilder, die auch in der Lebenswelt der Jugendlichen (Filme, Computerspiele...) präsent sind. Diese ’Dystopien’ machen auf bedenkliche gesellschaftliche Entwicklungen aufmerksam und warnen vor deren Folgen.
Vorgestellt werden an dem Studiennachmittag konkrete Unterrichtsideen und -materialien.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmenden erwerben Kompetenzen im Bereich Unterrichtsplanung und Unterrichtsgestaltung, bezogen auf das Thema "Zukunftsängste und Untergangsphantasien". Sie erörtern die Relevanz des Themas für Jugendliche und beurteilen konkrete Unterrichtsideen und Materialien.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Religion ev., Religion kath.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.)
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Schwalm-Eder/Waldeck-Frankenberg
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: info@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Christian Marker/RPI Fulda
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 25.11.2020 15:00 bis 17:00
Kosten 5,00€
Ort Martin-Luther-Haus, Fritzlar
Veranstaltungsnummer 0209965003
Interne Veranstaltungsnummer 201125-Ma-FZ

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0209965003) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.