Hessischer Bildungsserver / Lehrerbildung

QSH Qualifizierung vor Amt für SL in Hessen (Kooperationsverbund Rhein- Main) (feststehende Teilnehmer / ausgebucht)

Thema QSH Qualifizierung vor Amt für SL in Hessen (Kooperationsverbund Rhein- Main) feststehende Teilnehmer / ausgebucht (feststehende Teilnehmer / ausgebucht)
Inhalt/Beschreibung

Diese Fortbildung richtet sich an stellvertretende SL, die mittlere Führungsebene sowie Lehrkräfte aller Schulformen, die die Position einer/s SL anstreben. Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur einmal und nur für Ihren Kooperationsverbund anmelden (Doppelt- oder Mehrfachanmeldungen sind nicht zulässig). Zu Ihrer Information bezüglich der Kooperationsverbünde der SSÄ nutzen Sie diesen link: https://schulaemter.hessen.de/ueber- uns/kooperationsverbuende/zielsetzung-der-kooperationsverbuende Kick-off Veranstaltung (1 Tag) Diese Veranstaltung stellt den Auftakt von QSH dar und wird von der Lehrkräfteakademie eröff-net. Nach einem Impulsreferat zu unterschiedlichen Themen wird es vertiefende Informationen zur Durchführung der Module sowie zur Bearbeitung des begleitenden Fallszenarios geben. Offene Fragen können geklärt und erste Kontakte geknüpft werden. Reflexionstag (1 Tag) Der Reflexionstag dient dem Abgleich von Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung. Es werden zwei Übungen (Selbstpräsentation, Mitarbeitergespräch) durchlaufen, an die sich Auswertungs- und Beratungsgespräche anschließen. Letztere haben eine ermutigende und motivierende Funktion. Modul 1 – Kommunikation und Leitung (2 Tage) Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich mit dem Rollenwechsel auseinander und werden sich den mit der Rolle des Schulleiters bzw. der Schulleiterin verbundenen Aufgaben bewusst. Die Bedeutung und Entwicklung des Schulleitungsteams wird reflektiert. Sie trainieren und professionalisieren ihre Kommunikationsfähigkeit in unterschiedlichen Gesprächssituationen und -arten und reflektieren ihre eigenen Gesprächsverhaltensweisen. Modul 2 – Unterrichtswirksame Führung (3 Tage) Hier erfolgt die Vermittlung von verschiedenen aktuellen Ansätzen der Unterrichtsentwicklung (z.T. über Filmsequenzen) sowie eine Auseinandersetzung mit dem Führungsansatz der „Neuen Autorität" und den damit verbundenen sechs Handlungsaspekten. Eine praktische Anwendung der vermittelten theoretischen Grundlagen im Rahmen der Beobachtung einer Unterrichtssequenz und eines anschließenden Beratungsgesprächs dient als Hilfestellung zur Umsetzung der gelernten Theorie in Praxis. Modul 3 – Schulbudget (2 Tage) In diesem Modul soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern u.a. ein Überblick über Formen, Instrumente und Möglichkeiten der Schulbudgets Hessen in Abgrenzung zum Etat des Schulträgers gegeben werden. Die Bearbeitung erfolgt über ein Planspiel. Modul 4 – Schulrecht (3 Tage) Im Modul Schulrecht werden die Schwerpunkte dessen vermittelt, was hinsichtlich rechtlicher Bestimmungen in Schule von Schulleiterinnen und Schulleitern beherrscht werden muss. In den 3 Tagen werden insbesondere die Bereiche Verwaltungsrecht, Arbeits- und Dienstrecht, die Rechte der Gremien, Schülerangelegenheiten und Elternrechte in den Blick genommen. Input- Phasen stehen mit Fallbearbeitungen in der Gruppe in konsequentem Wechsel. Modul 5 – Qualität und Veränderungsprozesse (3 Tage) In diesem letzten Modul geht es um den Zusammenhang zwischen Schulprofil, Leitbild und Schulprogramm. Die Bedeutung des Schulleitungsteams im Hinblick auf Veränderungsprozesse wird reflektiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich damit auseinander, wie Menschen sich typischerweise in Veränderungssituationen verhalten. Verhaltensalternativen im Umgang mit Ablehnung und Widerstand werden geübt. Fallszenario In einem begleitenden Fallszenario „Die ersten 100 Tage an einer neuen Schule" werden Fragen in festen Gruppen bearbeitet. Die Möglichkeit, Schulleiterin oder Schulleiter an einer neuen Schule zu werden, soll in den Blick gerückt werden. Rückfragen können Sie gerne folgende...

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

- Persönliche Kompetenz - Soziale und kommunikative Kompetenz - Fachliche Kompetenz und Kenntnisse - Emotionale Kompetenz - Ambiguitätskompetenz - Pädagogische Kompetenz - Schul- und dienstrechtliche Kompetenz - Salutogene Handlungskompetenz - Betriebswirtschaftliche Kompetenz - Medienkompetenz - Fähigkeiten/Fertigkeiten: den anstehenden Rollenwechsel reflektieren und individuelle Strategien zur Bewältigung entwickeln

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Führungsnachwuchskräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Kurs
Bildungsregion landesweit
Anbieter/Veranstalter
Abteilung I Lehrkräfteakademie
Thomas Hörold
Stuttgarter Str. 18-24
60329 Frankfurt am Main
Fon: 069 38989-00 
Fax:  
E-Mail: FORTBILDUNG.LA@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Anmeldeinformation: Postfach: qsh.vasl.la@kultus.hessen.de Ansprechpartner: Steffen Helmut Laßmann
Dozentinnen/Dozenten Elmar Töpfer, Nike Jaschinski, Marc Rhein, Thorsten Giese, Karsten Keller, Sonja Stork, Susanne Abels-Pintzke, Ute Hasenkamp, Torsten Wiechmann, Sabrina Steib
Dauer in Halbtagen 28
Zeitraum 31.12.2020 09:00 bis 18:00
Kosten 0.00€
Ort LA Tagungsstätte Weilburg, Frankfurter Straße 20-22, 35781 Weilburg
Veranstaltungsnummer 0179005517
Interne Veranstaltungsnummer 51020272